Skip to content

Contemplative Dance Practice

Kirsten van Well

Wie wäre es, das Geistestraining der Achtsamkeits- und Gewahrseinspraxis zusammenzubringen mit kreativem Ausdruck, Improvisation und Begegnung?
Contemplative Dance verbindet Spiel, Bewegung und Tanz mit Meditation und Improvisation.
Du gibst dem, was gerade in und um dich ist in Bewegung und Stille, allein, zu zweit und in der Gruppe, Ausdruck. Das verbindet dich mit der Lebendigkeit des gegenwärtigen Augenblicks.
Wie reagierst du auf Nichtwissen?
Auf Unsicherheit?
Auf unendliche Möglichkeiten? Auf unendlichen Raum?
Innerhalb von Improvisationsstrukturen erkunden wir die Landschaft des Nicht-Wissens und lassen uns überraschen. Dabei unterstützt uns eine Haltung des Nicht-Wertens und Sanftheit und Mitgefühl uns selbst und anderen gegenüber.
Contemplative Dance ist an der Naropa University in Boulder USA in Zusammenarbeit des Meditationsmeisters und Künstlers Chögyam Trungpa Rinpoche und der Improvisationstänzerin Barbara Dilley entstanden.
EinsteigerInnen sowie Meditations- und Bewegungserfahrene sind gleichermaßen willkommen. Bitte lockere und bequeme Kleidung tragen.

Kirsten van Well hat als Tänzerin und Schauspielerin gearbeitet, war zu Studienaufenthalten an der Naropa University und ist Bewegungspädagogin, Aikidolehrerin und Meditationsanleiterin.

Zu den Anmeldungen:

22B-634
27.11.2022
So 14:00-18:30 h

6 UStd

Studio I, Brotfabrik, Kreuzstr. 16, Bonn-Beuel
63,00 € (erm. 45,00 €)

Anmeldung bis 22.11.22

Anmelden