Skip to content

Hoopdance: Körper und Hoop

Clara Jobs

Wir beschäftigen uns intensiv mit dem Thema Körperarbeit bzw. dem „Dance“ im Hoopdance.
Mithilfe von Elementen aus dem zeitgenössischen Tanz untersuchen wir die Verbindung zwischen Hoop und Körper in kleinen Schritten mal ohne, mal mit dem Reifen.
An Beispielen von Hoop-Tricks und kleinen Sequenzen lernen wir gezielt, unseren Körper für mehr Ausdruckskraft und natürliche Bewegungsmuster zu nutzen.
Tänzerische Vorerfahrungen sind nicht nötig, du solltest aber mindestens über solide Grundkenntnisse im Hula-Hooping verfügen.

Clara Jobs, Sozialpädagogin, Tanzpädagogin in Ausbildung, entdeckte Hoopdance 2010 und ist seitdem begeisterte Hooperin. Seit 2011 regelmäßige Weiterbildung im Hoop-Dance, Zertifizierte Hoopdance-Trainerin (Advanced Teacher Training, Hooping Mad, 2018), seit 2013 Tätigkeiten als Trainerin und Performerin.

Zu den Anmeldungen:

22B-625
22.10.2022
Sa 14:00-16:15 h (inkl. 15 Min. Pause)

3 UStd

Studio I, Brotfabrik, Kreuzstr. 16, Bonn-Beuel
31,50 € (erm. 22,50 €)

Anmeldung bis 18.10.22

Anmelden